Gemeinde Rade


Archiv der Nachrichten

Alles Neue und Aktuelle ist nach einiger Zeit Geschichte und wird dann hier im Archiv gelagert (solange das Thema nicht eine eigene Seite hat). Wie in einer Ablage liegt das Neuste oben und das Ältere darunter.

2.6.18 Vogelschiessen. Das Wetter war, man muss sagen zum Glück, nicht so heiß wie die Tage davor. Warm war es trotzdem, geregnet hat es auch nicht und alle Kinder hatten großen Spass.

ein Blick auf den "Spielplatz".

Mai 2018: Großer Feuerwehreinsatz in Rade. In der Twiete brannte ein Haus, ausgehend von der Küche, wo ausströmendes Gas brannte, griff das Feuer auch auf weitere Räume über. Atemschutzträger gingen rein und konnten das Feuer löschen. Drinnen wohl Totalschaden, aber die Holz-Aussenmauern blieben wohl OK. Zum Glück gab es keinen nennenswerten Personenschaden. Vielen Dank an auch alle Nachbarwehren. die mit beteiligt waren.

21.4.2018: Beim alljährlichen Aprilfeuer gab es wieder nette Unterhaltungen und auch was für das leibliche Wohl (Würstchen und selbstmitgebrachte Getränke).

Das Wetter war wunderbar.
Und als es später etwas kühler wurde, wärmte ja das Feuer.

16.04.2018: Die Gemeindevertretung tagte im Feuerwehrhaus Rade.
In der Sitzung wurde auch der Haushalt beschlossen, bei dem es keine großen Änderung gegenüber dem Vorjahr gab. Ein großer Batzen der Ausgaben sind wie so immer die Beiträge für Schulen und Kindergärten. Aber der Jugend gehört die Zukunft und daher sind dies auch gute Investitionen.
Die Umstellung unserer Straßenbeleuchtung auf LED wird voraussichtlich im Laufe des Sommers erfolgen.
Am Sonntag 26.08.2018 ist ein Dorfflohmarkt in Rade geplant. Vorgesehen ist ein sog. Garagenflohmarkt ohne Nutzung öffentlicher Einrichtungen und Wege. Gewerbliche dürfen sich nicht beteiligen. Alle Einwohner sind aufgerufen sich zu beteiligen, damit dieser auch stattfinden kann.

30.3.2018: Feuerwehreinsatz in Rade. In der Parkstraße gab es einen Schornsteinbrand. Mit großem Aufgebot war man auf alles vorbereitet. Der Brand konnte aber dann auch ohne Wassereinsatz gelöscht werden. Erst kontrolliert brennen lassen, dann Glut entfernen und die Gefahr war vorbei. Vielen Dank an auch alle Nachbarwehren. die mit beteiligt waren.

Mit guter Beteiligung wurde am Samstag, 24.3.18 der Müll entlang der Gemeindestrassen aufgesammelt. Danach gab es in geselliger Runde noch was zu Essen und zu Trinken.


Noch sind die Müllsäcke leer.
Was man so alles findet!

Kurrendenblasen 2017, 3.2.18 ins Archiv

Nach dem Adventstreffen mit Wurst und Getränken am Freitag, den 15.12.17, kam auch dieses Jahr am 3. Advent (17.12.17) der Posaunenchor Hennstedt zum Kurrendeblasen und sammelte für. Brot für die Welt.

Kurrende 2017, 25579 Rade
Nach dem vielen Regen in den letzten Monaten zeigte sich das Wetter von seiner guten Seite.
Kurrende 2017, 25579 Rade
Die Einwohner Rades hörten vom Feuerwehrhaus aus zu. Dort gab es danach auch noch warme Getränke.

Landtagswahl, 25.7.17 ins Archiv

2017

Am 7.5. war Landtagswahl. Wahllokal in Rade war das Feuerwehrhaus. Von 82 Wahlberechtigten insgesamt und 75 Urnenwähler haben 51 Personen gewählt (~68%).Die Auszählung ergab:

Partei       Erststimmen    Zweitstimmen   
CDU30 / 58.82%25 / 49.02%
Grüne06 / 11.76%11 / 21.57%
SPD13 / 25.49%10 / 19.61%
FDP00 / 00.00%03 / 05.88%
Freie W.01 / 01.96%01 / 01.96%
SSW00 / 00.00%01 / 01.96%
LKR01 / 01.96%00 / 00.00%

Etwas Zahlenspielerei. Im Wahlkreis 20,Steinburg-Ost ist Rade die Gemeinde, wo die Grünen den höchsten Stimmenanteil (21.57%) der Zweitstimmen bekommen haben (Rade Platz 5 bei den Erststimmen). Die CDU ist viel besser als im Durchschnitt, aber es gibt fünf Gemeinden, wo die CDU noch besser abgeschnitten hat (bei den CDU Erststimmen sind 11 Bezirke vor Rade). SPD und FDP sind unter dem Durchschnitt, der SSW fast genau Durchschnitt. Die AFD hat 0% (!), weitere Gemeinden (in Klammmern Anzahl der Wahlberechtigten sowie Wähler) mit 0% sind Kollmoor(32/26), Hingstheide(64/52) und Willenscharen (132/87). Also meist kleine Gemeinden, aber weniger Wähler als Willenscharen mit mehr als 0% sind Auufer(151/74,9.46%), Moordiek(94/76,3.95%), Lockstedt(133/86,2.35%) und Störkathen(73/57,5.26%).

Die Einschränkungen wegen der Geflügelpest wurden im Kreis Steinburg Anfang Mai aufgehoben.

Geflügelpest bis Renaturierung.- wegen Aufhebung Anfang Mai ins Archiv

Geflügelpest

Am 02.02.17 wurde das Virus H5N5 hochpathogen bei einem Schwan in Mühlenbarbek festgestellt. Da ein 3. verendeter Schwan in Mühlenbarbek eingesammelt und mit positivem Ergebnis H5N5 getestet wurde (24.2.2017), bleibt die Allgemeinverfügung bis auf Weiteres bestehen. Deshalb gilt für die Gemeinde Rade eine Allgemeinverfügung (PDF). Dabei liegt Rade nicht im Sperrbezirk, aber doch im Beobachtungsgebiet. Geflügelhalter und Jäger sind hiervon besonders betroffen, aber auch:
3. Wer einen Hund oder eine Katze hält, hat sicherzustellen, dass diese im Beobachtungsgebiet nicht frei umherlaufen.

Regionalplan Windenergie

Der Regionalplan zum Thema Windenergie liegt im Amt Kellinghusen in Hohenlockstedt aus.

Abwasser

Die Satzung über Abwasserbeseitigung wurde erneuert (siehe Nr.1 und Nr.2 )

Renaturierung der Stör

Es laufen im Moment Planung zur Umsetzung der EU-WRRL (EU Wasserrahmenrichtlinie) in der Stör. Bis zum 31.3. kann man sich zu den Planungen noch äußern. Das Gemeindegebiet Rade ist aber nur wenig betroffen.

Ende MärzAnkunft der Störche? Sa, 1.4.17 Müllsammeln in der GemeindeFeuerwehrhaus Rade Sa, 22.4.17"Mai/Aprilfeuer" Twiete

Gemeindevertreterversammlung

Die Tagesordnung für die Gemeindevertreterversammlung am 13.2. Wie immer sind Zuhörer herzlichst willkommen und bei der Einwohnerfragestunde können Fragen gestellt und Sorgen vorgetragen werden.

2016

Am 23.4.2016 fand mal wieder das jährliche Aprilfeuer statt. Das Wetter war an sich gut, nur etwas kalt. Aber gegen die Kälte war ja das Feuer da (das heizt aber leider ja nur einseitig;-).

Aprilfeuer 2016, 25579 Rade
Am Anfang qualmte es, aber nur wegen der Feuchtigkeit im Holz.
Aprilfeuer 2016, 25579 Rade
Manchmal war der Andrang an der Wurst größer als die Attraktion des Feuers.
Aprilfeuer 2016, 25579 Rade
Die Ansprache des Bürgermeisters beinhaltete ein Aufruf zum Mitmachen bei den Spielen des Postleitzahlenfestes von Brokstedt.
Aprilfeuer 2016, 25579 Rade
Neben der Wurst für den Hunger, hatte jeder auch was gegen den Durst mit dabei.

2015

Kurrendeblasen 2015

So wie jedes Jahr kam auch in diesem Jahr am 3. Advent der Posaunenchor Hennstedt zum Kurrendeblasen. Dabei wurde für Brot für die Welt gesammelt.

Kurrende 2015, 25579 Rade
Der Posaunenchor macht sich bereit.
Kurrende 2015, 25579 Rade
Wie jedes Jahr vor dem Feuerwehrhaus und gut besucht.
Kurrende 2015, 25579 Rade
Und auch wie jedes Jahr sammeln für Brot für die Welt.
Kurrende 2015, 25579 Rade
Rade als Spiegelung im Blechinstrument.

Das traditionelle Rader Boule-Turnier am 11.09.2015 war wieder ein schönes Ereignis mit guter Beteiligung. Gesa Bestmann und Silke Gloy sorgten für Gegrilltes. Als Sieger gingen hervor: Alena Jürgens (Gastspielerin aus Fitzbek), Gesche Cordts und Hans Jürgen von Thielen.
Rade Boulewettbewerb 2015 Rade Boulewettbewerb 2015 Rade Boulewettbewerb 2015 Rade Boulewettbewerb 2015 Rade Boulewettbewerb 2015 Rade Boulewettbewerb 2015 Rade Boulewettbewerb 2015

Am 7.6. war wieder, zusammen mit Fitzbek, Vogelschiessen. Das Wetter war schön und die Kinder (insgesamt knapp unter 60) haben sich gut amusiert.

Am 2.5. war Maifeuer. Das Wettter war schön, nachher etwas kühl, aber zum wärmen war ja das Feuer da. Der Bürgermeister hielt auch eine kurze Rede; die beiden Bierflaschen brauchte er um Aufmerksamkeit zu bekommen, d.h. er trank nicht Stereo ;-).
Maifeuer 2015, das Feuer Maifeuer 2015, das Feuer Maifeuer 2015, Rede Bürgermeister

Unser Bürgermeister grüßt alle lieben Storchenfans:
Diesen Sonnabend, den 21.02.2015, wollen wir ab 10 Uhr unser Rader Storchennest schick machen. Der Hubwagen von Claussen und Gloy ist bestellt. Ich freue mich über jede Beteiligung und grüße herzlich
Hinnerk

Mit dem neuen Busfahrplan (ab 14.12.2014, >- ; -<- ) haben sich für Rade kleinere Verbesserungen ergeben. Daher gilt immer noch, lieber bessere Busanbindung als teure Anbindung von Kellinghusen an die Bahn.

Rade hängt an der Glasfaser und so sind wir lichtschnell (wahlweise 50 oder 100MBit/s) mit der weiten Welt des Internets verbunden

2014

Kurrendeblasen 2014

So wie jedes Jahr kam auch in diesem Jahr am 3. Advent der Posaunenchor Hennstedt zum Kurrendeblasen. Dabei wurde für Brot für die Welt gesammelt. Danach konnte, wer wollte, noch einen Glühpunsch (ohne Alkohol oder mit Schuss) trinken.

Bild vom Kurrendeblasen Bild vom Kurrendeblasen Bild vom Kurrendeblasen
Es ging zeitig los, da waren noch nicht alle Zuhörer dabei. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. Die Sammelbüchse; für Fotos vom Bürgermeister gut plaziert.


Juni 2014

FF Rade, Übung Juni 2014 Als nächstes stehen an die Anbaggerparty am 27.6. und dann dass Feuerwehrfest am 5.7. Die FF steht fürs Fest, wie jederzeit, bereit. Die monatlichen Übungen werden dabei aber nicht vernachlässigt (hier im Juni).

Europawahl

Bei der Europawahl am 25.5. haben in Rade von 78 möglichen Wählern insgesamt 49 Personen gewählt (Wahlbeteiligung 62.8%). Um 18:21 waren die Stimen ausgezählt und als Schnellmeldung ans Amt gegangen. Eine Stimme war ungültig. Von den gültigen bekamm die CDU 23 Stimmen (47.95), SPD und Grüne jeweils 8 (16.7%), FDP 5 (10.4%), die Linke 3 (6.35) und die AfD eine (2.1%).

Girlitz Reh Hase
Bei einem Spaziergang nach dem Auszählen wurde ein Girlitz, ein Reh und ein Hase gesichtet. Eigentlich liegt Rade nicht mehr so ganz in dem angestammten Verbreitungsgebiet der Girlitze, aber vielleicht hat sich durch die Klimaerwärmung das Verbreitungsgebiet nach Norden hin ausgedehnt.

Storchenpaar 2014 im Nest Storchenpaar 2014 auf der Weide

Störche in Rade

Der Korb auf dem Storchenmast ist jetzt mit einem Storchenpaar besetzt. Ein Storch ist beringt (siehe auch hier). Leider ist die Störchin wohl noch zu jung, so das man dieses Jahr keinen Nachwuchs erwarten kann.

Breitband

Das Breitband bis zu 100MBit kommt durch den Anbieter SWN nach Rade. Erste Vorbereitungen laufen und die Anschlüße sind hoffentlich bis Ende 2014 fertiggestellt.

Der Korb auf dem Storchenmast, der ja in einem Sturm herunter geweht wurde, ist erneuert worden. Jetzt muss nur noch ein Storchenpaar einziehen.

Breitband, bis zu 100MBit, kommt nach Rade. Jedenfalls wenn sich genügend Leute dafür interessieren und anmelden. Infos gab es ja schon genügend per Post und Infoveranstaltung. Hilfe beim Ausfüllen der Antrage gibts es auch direkt in Rade. am Samstag, 8.3. von 9-13 Uhr im Feuerwehrhaus.

2013

Am Freitag, den 8.11. wurde Rade beim NDR Fernsehen für die Reihe Dorfgeschichten ausgelost. Daher kommt morgen, am Samstag den 9.11., das NDR Fernsehen zu uns und macht eine Reportage über das Dorf. Diese wird dann am Montag gesendet. Mal sehen was auf uns zukommt! Ob sie als Besonderheit unseren Feuerwehranhänger zeigen?
Samstag, 10:00; ein NDR Auto wurde gesichtet, wie es einmal durch Rade fuhr. Schönes Wetter ist aber nicht gerade, bewölkt und windig, jedenfalls regnet es nicht. Update 10:35, jetzt regnet es doch kräfig.
Um 13:00 Uhr regnete es, aber die Sonne kam raus. Um 14:00 scheint die Sonne bei viel blauem Himmel, leider habe ich das NDR Auto längere Zeit nicht gesehen. Schade, wenn sie nur graues Wetter aufgenommen haben. Wir müssen sehen.
Mal ein paar Bilder vom sonnigen Nachmittag:
Sonniger Nachmittag am 9.11.2013 Sonniger Nachmittag am 9.11.2013 Sonniger Nachmittag am 9.11.2013 Sonniger Nachmittag am 9.11.2013

Der Sturm "Christian" am 28.10. führte in Rade zu etwa 5 Stunden Stromausfall und pustete den Storchennestkorb von seinem Pfahl. Ansonsten gab es aber keine größeren Schäden.

Juni 2013

Kommunalwahl
Da es in Rade nur eine Liste gab, war der Wahlausgang natürlich nicht so spannend. Die Mitglieder des neuen Gemeinderates sind: Hinnerk Egge, Dirk Gloy, Hans-Jürgen Butenschön, Hermann Thun, Peter Bestmann, Jürgen Holfort und Jann Roolfs. Die konstituierende Sitzung des Gemeinderates ist voraussichtlich am 24.6.

Bis zur Gemeindewahl im Mai 2013 waren Gemeindevertreter H.Egge (Bürgermeister), D.Gloy, H.J.Butenschön, P.Bestmann, Dr. J.Holfort, J.Schippmann und H.Thun.

Ferienpass
Auch dieses Jahr gibt es vom Kreisjugendring Steinburg wieder einen Ferienpass für Kinder von 6-16 Jahren. Näheres findet man hier.

Bild MärzfeuerMaifeuer

Am 5 Mai wurde spontan ein Maifeuer veranstaltet. Ein Haufen war vom Osterfeuer übriggeblieben und am Sonntag war endlich das richtige Wetter, und besonders der richtige Wind, um ihn anzuzünden. Davor war er natürlich schon mehrmals zusammengeschoben worden, damit keine Vögel in ihm brüten. Das Bild ist aber vom März.

Kommentar zur Zuganbindung Kellinghusen

Für Rade bringt eine Zugstrecke Wrist-Kellinghusen eigentlich nichts. Besser wäre es, das Geld in eine bessere Busanbindung der kleineren Gemeinden an den Bahnhof Wrist einzusetzen. Zwischen Kellinghusen und Wrist gibt es jetzt schon eine regelmäßige Busverbindung. Die ist bei weitem nicht ausgelastet (auf meinen Fahrten von Rade zum Bahnhof Wrist steigen, wenn es denn viele sind, in Kellinghusen maximal 5 Personen in den Bus).
Für Rade wäre es besser, etwas Geld für eine Busverbindung bereitzustellen, die nachmittags/abends die Strecke von Wrist nach Rade abdeckt. Dann könnte man mit ÖPNV morgens nach Hamburg (oder Kiel, Paris, Moskau, usw.) hin und nachmittags zurück.

Fahrbücherei

Die Fahrbücherei kommt jetzt auch durch Rade. An den unten aufgeführten Terminen steht sie von 16:15-16:30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in der Twiete. Die Termine in 2013 sind jeweils Donnerstag im Abstand von drei Wochen; und zwar am: 17. Januar, 7.Februar, 28.Februar, 21.März, 11.April, 2.Mai, 30.Mai, 20.Juni, 8.August, 29.August, 19.September, 17.Oktober, 7.November, 28.November und 19.Dezember.

2012

Kurrendeblasen 2012

So wie jedes Jahr kam auch in diesem Jahr am 3. Advent der Posaunenchor Hennstedt zum Kurrendeblasen. Dabei wurde für Brot für die Welt gesammelt. Danach konnte, wer wollte, noch einen Glühpunsch (ohne Alkohol oder mit Schuss) trinken.

Bild vom Kurrendeblasen Bild vom Kurrendeblasen

Rader Adventsklender

An jedem Adventssamstag trifft man sich in Rade um gemeinsam den Advent zu feiern.

Bild vom Kurrendeblasen Bild vom Kurrendeblasen

Gemeindevertretersitzung, Nov.2012

Hier mal kurz die Themen der Sitzung der Gemeindevertretung am 28.11.:

Verlegung von Bushaltestellen

Ab Montag, 17.September 2012, werden alle Busse, die entweder Richtung Hennstedt oder Richtung Brokstedt fahren, an der L123 an der Ecke Dorfstraße halten. Dies erfolgt durch Anregung von Rader Bürgern, weil die jetzige Stelle (besonders in Richtung Hennstedt) ungünstig ist. Das Wartehaus auf der Südseite der Hauptstraße wurde zur neuen Haltestelle versetzt. Die Haltestelle in Richtung Kellinghusen bleibt unverändert.

August: Nach der nächsten Kommunalwahl am 26.5.2013 wird es in Rade wohl keine Gemeindevertretung mehr geben, da Rade wohl offiziell unter 100 Einwohner hat. Dies kommt durch eine Änderung GKWG vom 13.4.2012. Anstatt dessen gibt es eine Gemeindeversammlung, die aus allen Bürgern und Bürgerinnen der Gemeinde besteht.

Am 24.8. war Dorffest in Rade. Gefeiert wurde auf der Weide gegenüber von Meta und Hans-Jürgen von Thielen.
Boule Wettbewerb Rade Dorffest
Der Boule-Wettbewerb gehört immer dazu.
Würstchen auf dem Grill
Und wie immer gab es Würstchen, für die Getränke war wie immer jeder selbst zuständig.
Bürgermeister bei Bekanntgabe des Boule-Siegers
Der Bürgermeister bei der Bekanntgabe des Siegers.
Klönen und Toben auf dem Dorffest Rade
Während die Erwachsenen klönten, tobten die Kleinen.

Juni: Am 28.6 findet eine öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung statt. Einige Themen sind die mögliche Verlegung der Bushaltestelle, Feuerwehr- und Wegeangelegenheiten, der Schneerämdienst im Parkweg und die Fahrbücherei. Wie immer sind alle Einwohner herzlichst eingeladen.

11.5. Letzten Sonntag war Wahl. Das Ergebniss in Rade ist (geordnet nach Zweitstimmen):
 CDUGrüneSPDPiratenFDPFamilieLinke
Erststimmen34774101
Zweitstimmen281066310

Erste Kraft wurde im Wahlkreis Steinburg-Ost in allen Wahlbezirken entweder die CDU oder die SPD. Rade ist der einzige Wahlbezirk im Wahlkreis Steinburg Ost, wo die Grünen alleinige zweite Kraft wurden. In Silzen landeten SPD und Grüne auf den geteilten 2ten Platz und als zweite Kraft neben der CDU konnten sich in Störkathen die Piraten und in Kollmoor die FDP positionieren.

Rade war mit 82 Wahlberechtigen der viertkleinste Wahlbezirk. Bei den gültigen Stimmen (54) sogar nur der drittkleinste, da Störkathen mit weniger Wahlberechtigten (77) mehr gültige Stimmen (56) hatte. In Steinburg-West gibt es weitere 7 Wahlbezirke, die weniger Wahlberechtigte, sowie gültige Stimmen, als Rade haben. Dort wurden, wie in Rade, die Grünen zweite Kraft in zwei Wahlbezirken, Bokelrehm (121 Wahlberechtigte) und Bekdorf (79 Wahlberechtigte).


17.3. Heute war Müllsammelaktion. Nachdem man sich beim Feuerwehrhaus getroffen hatte, ging es mit mehreren Treckern und Anhängern los. Da diese Aktion jedes Jahr stattfindet, ist die "Ausbeute" zum Glück gering. Danach saß man noch einige Zeit bei einem kleinen Imbiss zusammen.
Vielen Dank bei Allen, die mitgemacht haben.

1 2 3

2011

11.12. So wie jedes Jahr kam auch in diesem Jahr am 3. Advent der Posaunenchor Hennstedt zum Kurrendeblasen. Dabei wurde für Brot für die Welt gesammelt, 2011 soll das Geld benutzt werden um den Kartoffelanbau kleiner Bauern in Südamerika zu fördern. Danach konnte, wer wollte, noch einen Glühpunsch (ohne Alkohol oder mit Schuss) trinken.

Bild vom Kurrendeblasen Bild vom Kurrendeblasen Bild vom Kurrendeblasen
Gesammelt wurde, wie jedes Jahr, für Brot für die Welt.. Bei gutem Wetter (kalt, aber nicht regnerisch) blebt der Feuerwehranhänger drinnen, Bläser und Zuschauer stehen dann vor dem Feuerwehrhaus. Der Zuschauerblick (von einem kleinen Zuschauer;-).

10.12. Der Winter hat sich angemeldet. Der Schnee bleibt zwar einige Zeit liegen,die Temperaturen liegen aber über 0°C, lange Bestand wird die weiße Pracht daher nicht haben.
Rade, Schnee am 10.12.2011

14.8. Kleiner Einsatz der Feuerwehr. Der Ast eines Baumes war auf die Straße nach Hennstedt gestürzt.

Am 12.8 war es soweit: Der Radweg wurde offiziell eingeweiht. Zuerst trafen sich viele Bürger von Rade und Fitzbek am Denkmal in Fitzbek. Nach nur kurzer Ansprache (eine dunkle Wolke zog näher, geregnet hat es zum Glück nur viel später bei der Feier) wurde zur Eröffnung ein Band durchschnitten. Dann fuhren alle mit Fahrrad nach Rade.
Radwegeinweihung1 Radwegeinweihung2 Radwegeinweihung3 Radwegeinweihung4 Radwegeinweihung5
In Rade versammelte man sich, mit Musik, vor dem Feuerwehrhaus. Hinten wurde schon vorgegrillt, um auf den Ansturm nach den Reden gefasst zu sein. Beide Bürgermeister und zwei Ehrengäste erzählten etwas zur Geschichte des Radwegbaues und hoben die jetzt bessere Sicherheit beim gegenseitigen Besuch, für Radwanderer, usw. hervor.
Radwegeinweihung6 Radwegeinweihung8 Radwegeinweihung7 Radwegeinweihung9 Radwegeinweihung10 Radwegeinweihung11

Auch schlechtes Wetter hat uns nicht von dem Versuch abgehalten, das Storchennest etwas bequemer zu machen. (2.7.2011)

Der Fahrradweg wurde Ende Juni abgenommen, es sollen nur noch die Tore am Zaun umgebaut werden, so dass sie nicht auf den Fahrradweg hin aufgehen. (1.7.2011)

2010


Die Wintersportsaison in Rade hat angefangen. Noch ist es zwar nicht möglich über die Stör zu kommen, aber bis dorthin ist der Schnee auf den Wiesen für den Skilanglauf hoch (oder auch tief, je nachdem ob man vom Boden oder von der Schneeoberfläche misst) genug.


Am 15.12.2010 fand eine öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung statt. Die Tagesordnung in Kurzform:


Im Advent kamen wieder, wie jedes Jahr, die Kurrendebläser.


Dorffest, jetzt Spontantermin

Das Dorffest, was eigentlich am 27.8. geplant war, fiel leider wegen schlechten Wetters aus. Bei schönen Wetter soll es aber spontan, mit nur kurzer Vorankündigung, durchgeführt werden.
Alle Rader Bürgerinnen und Bürger sind herzlichst zum diesjährigen Dorffest eingeladen. Wie immer beim Feuerwehrhaus, mit Boule-Wettbewerb und Grillwurst und Brot (gegen Bezahlung). Die Getränke muss jeder selbst mitbringen.


Gemeinderatsitzung

Die letzt öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Rade fand am 29.6. statt. Die Punkte der Tagesordnung waren: Eröffnung und Begrüßung, Einwohnerfragestunde, Bericht des Bürgermeisters, Vereinbarung "Soziales Plus", Zweckverband "Breitbandversorgung Steinburg", Radwegbau Rade-Fitzbek (siehe auch Meldung im Archiv), Baumtore Ortseingang Rade aus Fitzbek, Fahrstreifenbegrenzung Twiete, Kernwegenetz, Verschiedenes.


Zu Pfingsten gab es mal wieder den Treckertreck in Fitzbek.


Am Samstag, den 27.3. war das alljährliche Müllsammeln angesagt. Freiwillige aus der Gemeinde ziehen los und sammeln den Müll entland der Gemeindewege, den gedankenlose Menschen dort einfach hinwerfen. Ein paar Fotos findet man hier. Wie in allen Jahren fand in 2010 auch wieder ein Frühjahrsfeuer statt, von dem aber keine Bilder vorliegen.


2009


Im Advent kamen wieder, wie jedes Jahr, die Kurrendebläser.

Termine Archiv (nicht alle)<(h2>
Datum/Uhrzeit Veranstaltung Ort/Treffpunkt
Mi, 22.3.17, 15:00 Spielenachmittag für alle Einwohner von Rade und Fitzbek Feuerwehrhaus Fitzbek.
Ende MärzAnkunft der Störche?
Sa, 1.4.17 Müllsammeln in der GemeindeFeuerwehrhaus Rade
Sa, 22.4.17"Mai/Aprilfeuer" Twiete