Gemeinde Rade


Radweg Rade Fitzbek

Am 12.8.2011 war es soweit: Der Radweg wurde offiziell eingeweiht. Zuerst trafen sich viele Bürger von Rade und Fitzbek am Denkmal in Fitzbek. Nach nur kurzer Ansprache (eine dunkle Wolke zog näher, geregnet hat es zum Glück nur viel später bei der Feier) wurde zur Eröffnung ein Band durchschnitten. Dann fuhren alle mit Fahrrad nach Rade.
Radwegeinweihung1 Radwegeinweihung2 Radwegeinweihung3 Radwegeinweihung4 Radwegeinweihung5
In Rade versammelte man sich, mit Musik, vor dem Feuerwehrhaus. Hinten wurde schon vorgegrillt, um auf den Ansturm nach den Reden gefasst zu sein. Beide Bürgermeister und zwei Ehrengäste erzählten etwas zur Geschichte des Radwegbaues und hoben die jetzt bessere Sicherheit beim gegenseitigen Besuch, für Radwanderer, usw. hervor.
Radwegeinweihung6 Radwegeinweihung8 Radwegeinweihung7 Radwegeinweihung9 Radwegeinweihung10 Radwegeinweihung11

Dez.2010: Der Radweg ist fast fertig. Für die letzte Strecke wurde das Bachbett des Bullenbachs etwas verlegt. Anfang November staute sich nach einem starken Regen dann das Waser vor dem verlegten Rohr. Als Abhilfe wurde dann ein zweites, etwas dünneres Rohr beim alten Bachbett verlegt, was jetzt bei starker Wasserführung einen Teil des Wasser aufnimmt. Nach dem Regen/Schneeschelze am 11.12. konnte man sehen, dass das funktioniert.
Bild der zwei Rohre unter dem Fahrradweg

Nov.2010: Das erste, längere Stück des Fahrradweges ist schon länger fertiggestellt. Es fehlte aber noch ein kurzes Stück von etwa Ortseingang Rade bis zur Twiete. Die Bauarbeiten daran gehen aber zugig voran und man kann schon erahnen, wie es aussieht wenn er fertig ist. Für den Fahrradweg wurde der Bach etwas verlegt und an dem Bach ein Platz für Störche eingerichtet.
Radwegbau, Stand Nov.2010 Radwegbau, Stand Nov.2010 Radwegbau, Stand Nov.2010

Aug.2010: Die Fertigstellung des ersten, und längerem, Stück des Fahrradweges rückt näher. Hier ein aktuelles Bild vom 27.8.:
Radwegbau, Stand Aug.2010

Juli/Aug.2010: Der Fahrradweg wird gerade gebaut. Es geht zügig voran und der Weg ist aktuell (15.8) schon sehr viel weiter als auf diesen Fotos.
Radwegbau, Stand Sommer 2010 Radwegbau, Stand Sommer 2010 Radwegbau, Stand Sommer 2010 Radwegbau, Stand Sommer 2010 Radwegbau, Stand Sommer 2010

Der Anfang

Der geplante Bau des Fahrradweges nach Fitzbek schreitet voran. Er soll, von Rade aus kommend, auf der rechten Seite der L122 verlaufen. Bei einer früheren Planung sollte er auf der anderen Seite verlaufen, aber ein Stück der notwendigen Fläche konnte nicht erworben werden, da der Eigentümer nicht verkaufen wollte. Sonst wäre der Fahrradweg vielleicht schon fertig.
Unklarheit besteht noch über den Verlauf innerhalb des Rader Ortsbereiches, bisher steht die Planung (und wohl auch die Finanzierung) nur bis zum Ortsbereich (erkennbar am OD Schild). Das Problem ist, dass die Brücke über den Bullenbach nicht breit genug für einen Fahradweg ist (theoretisch gäbe es vielleicht die Möglichkeit die Straße zu verschmälern, um Platz für den Radweg zu machen, im Autofahrerland Deutschland aber wohl eine Utopie). Eine Möglichkeit, die bei einen Ortstermin angedacht wurde, wäre es den Fahrradweg etwas abseits der Straße verlaufen zu lassen (was den Bau auch preiswerter macht, da weniger Auflagen einzuhalten sind) und den Bullenbach mit eine gesonderten Holzbrücke zu überqueren. Der Fahrradweg wurde so einige Meter von der Kreuzung L122-Twiete auf die Twiete stossen.
Radwegbau, Skizze
Grobe Skizze, wie der Fahrradweg im Dorfbereich verlaufen könnte. Auf dem Foto sieht man auch besagte, zu schmale Brücke.